September 2007
9.9. Packwahn in Qingdao – aber diesmal bin ich relativ gut in der Zeit und packe nicht erst in der Nacht bevor ich fliege. Koffer geht zu, Sachen sind alle drin und ich hab sogar noch Zeit die komplette Wohnung durchzuputzen. Raus aus China, raus aus dem Chaos Job, einfach weg und einfach mal abschalten. Die letzten Tage vorm Urlaub, besser gesagt die letzten beiden Wochen sind die Hoelle. Immer wenn ich denke ich hab meine Schmerzgrenze erreicht gehts noch ein bisschen weiter aber ich komm immer naeher ran an die Grenze und je weniger Abstand desto bescheidener gehts mir. Schlafen? Wozu, muss viel zu viel denken und Probleme loest man am besten schlaflos um 3 Uhr morgens. Sport? Keine Zeit, muss Ueberstunden schieben. Wochenende? Aeh ja bei Starbucks arbeiten und jeder Schluck Kaffee zaehlt als Freizeit. Ich will weg, ich will raus und ich will einfach jemanden, der mich in den Arm nimmt und mir sagt, dass ich das durchstehe. Und derjenige wartet bald in San Francisco auf mich....diesmal ist das nicht nur Urlaub...das ist viel, viel mehr.

 

7.9. Ich hab die Ticketbestaetigung, ich habe einen Flug ich bin ja tooooooooooootal platt und das hat jetzt insgesamt nur eine Woche gedauert! Wahnsinn....da fallen die 10 Minuten gestern gar nichts ins Gewicht die ich gebraucht habe, um online 2 inneramerikanische Fluege zu buchen. Schwupps was haettens denn gerne und schwupps dank Kreditkarte alles herrlich unproblematisch. Und wieder stellt sich mein Hirn die alles entscheidende und antwortlose Frage: WIESO? Ach ja, ich bin ja in China.  

 

6.7. Nein sie koennen nicht Enfglisch und scheinbar legt man bei Korean Airlines auch grossen Wert auf die koreanische Sprache, denn das Chinesisch der Dame am Telefon ist mieser als meines. Nach langem Hin und Her (mein Koreanisch wieder) kommt dann eine chinesische Maschinengewehrsprecherin ans Telefon und dankenswerterweise uebernimmt eine Kollegin die Diskussion und Erklaerung der ganzen Sache. Ja ich hab ein Ticket gebucht und ja ich will auch noch fliegen aber net nach LA sondern nach San Francisco.....ne das macht nen Unterschied und ja wir wissen, dass es den Flug gibt.....lange Denkpause am andern Ende und nochmal die Erklaerung von vorne. Dann die alles erklaerende Frage: LA fliegt man doch kuerzer wieso ich nach San Francisco will?!? Die Gehirnzellentheorie macht mich manchmal mit alle ihren Auswirkungen wirklich total fertig...ist die Frau zu daemlich oder schlichtweg nicht in der Lage zu verstehen was wir von ihr wollen?!? Egal, nach ca. 30 Minuten (gefuehlten 30 Tagen) klappert die Tastatur und schwupps ja es gibt noch Plaetze, aber die kann sie aus China net buchen. Haeh? Wieso?!? Weiss sie nicht aber das geht net. Spasseshalber, weil ich ja auf Qual stehe lass ich noch nachschauen, obs eventuell auch den Rueckflug von Las Vegas statt LA gaebe. Und siehe da, na klar gibts da noch Plaetze aber aus China kann man den net buchen?!?!?!?! Der normale alltaegliche Flugwahnsinn. Wehe man will woanders hin und net Domestic fliegen, da steht man auf Murphy’s Liste ganz weit oben. Egal, flieg ich halt statt nach San Francisco nach LA und statt von Las Vegas aus zurueck von LA aus zurueck. Vielleicht lags auch am Gabelflug...das ueberfordert bestimmt das Buchungssystem oder andere Systeme....grummel.  

 

5.9. Nein ich fasse es nicht, ich habe einen Flug gebucht! Besser gesagt buchen lassen und diesmal scheinbar auch wirklich! Dass dabei mal wieder vergessen wurde, dass ich vegetarisches Essen haben will macht ja nichts – kann ich ja selber reservieren und dabei gleich noch versuchen, den Flug von LA nach San Francisco umbuchen zu lassen denn auf der Internetseite gibts noch Plaetze, die kann man aber scheinbar in unserm speziellen Reisebuero hier net buchen. Wieso? TIC....ich hab keine Ahnung. Da ich auch die tolle toll free Nummer in Deutschland net anrufen kann (wieso denn auch....waere ja wieder viel zu einfach) versucht Michi sein Glueck, kann auch das Essen bei denen einbuchen lassen (hey die sehen mich im System, ich habe einen Flug!!!!) aber die koennen nichts umbuchen – ist ein Chinaticket und da kommt man nur aus China ran.

Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh aber den Flug nach San Francisco gibts immer noch. Also gut, versuchen wirs halt mal ueber das Buero in Qingdao, die koennen ja sicher auch Englisch.  

 

4.9. Korean Airlines...Flug am 11.11. wie geplant aber einen Tag spaeter zurueck und auch noch wohin ich eigentlich wollte, naemlich net nach San Francisco sondern nach Los Angeles. Preis ist auch nicht wie gehabt aber hey was solls.....hauptsache USA! Aber ne man kann noch net buchen, wieso?!? Still checking....das ist Folter auf Chinesisch!  

 

3.9. Das hoffen geht weiter und ich hab immer noch keinen Flug aber hey, relax ist doch noch ueber eine Woche. Ha...hahaha, mein Humor hat sich verabschiedet und die leichten Panikattacken gehen weiter, genau wie die Flugsucherei. Es scheint aber bei Korean was zu geben, nur net zu dem Datum wie geplant....komm ich halt ne Woche frueher oder spaeter an, wieso hab ich damit denn ein Problem?!? Args, diese teudoofen Augen gehen mit auf den Nerv und das Wort Langfristplanung scheint bei allen nur Unverstaendnis auszuloesen.